Biografie | IKEMORIZ.DE | Ike Moriz | Hamburg

Biografie

Der Südafrikanische Jazz- und Popstar, Produzent und Schauspieler Ike Moriz hat international viel Beachtung gefunden mit seinen nunmehr 20 Alben. Stilistisch reichen sie von melodiösem Indie Pop/Rock über Latin/Easy Listening und Dance bis hin zu Jazzigem Swing, Smooth Lounge und Blues (alle auf iTunes, Spotify und Amazon etc. zu erhalten). 

Seine selbst komponierten Songs wurden bereits in 17 Ländern weltweit gespielt und haben in England, Holland und Südafrika mehrmals die Nummer 1 erreicht. Ike hat sowohl in vielen bekannten internationalen Spielfilmen wie z.B. ‚Alfie’, ‘Shanghai Knights’ und ‘Love Actually’ als auch in Südafrikanischen und Britischen TV Serien wie ‘Eastenders’, ‚Strike Back’, ‚Backstage’, ‘Family Affairs’ und ‘The Bill’ gespielt. Rock Legende David Bowie hat Ike’s songs mehrmals zum ‘Top Song des Monats’ auf seiner Webseite gewählt!

Ike Moriz fotografiert von Guido Schwarz in Kapstadt April 2016 www.ikemoriz.de

(Ike Moriz Fotos von Lifestyle-Fotograf Guido Schwarz www.guidoschwarz.com)

‘Südafrika’s Eigenes Indie Pop Idol’ (The Citizen, Cape Argus) hat Musik und Schauspiel in Südafrika, Deutschland und Holland studiert. Der vielseitige Sänger, Schauspieler, Produzent und Komponist hat fünf Jahre in London gelebt, wo er in Rock Bands gespielt, in Musicals gesungen und seine eigene Plattenfirma Mosquito Records London gegründet hat. Er ist dann in 2005 in seine Wahlheimat Südafrika zurückgezogen. Dort wurde er dann schon in 2006 zu einem der besten fünf Sängern des Landes gewählt. 

In seinem Wohnort Hout Bay ist sogar eine Felsenformation, die er in 2012 entdeckt hat, nach ihm benannt (“Ike’s Thumb"). Seine Songs haben in SA die Charts erobert während seine Musikvideos regelmässig im Fernsehen zu sehen sind. Ike hat in allen grossen Auftrittsorten Kapstadts und Johannesburgs mit seiner Band aus bekannten Berufsmusikern sowie dem Kapstädter Philharmonie-Orchester gespielt (z.B.. Kirstenbosch Botanical Garden, City Hall, V&A Waterfront Amphitheatre, Fashion TV, CTICC, Oude Libertas Amphitheater, The Crypt,  etc.). 

Ike hat nun ein brandneues 11-Song-Album namens 'Dragons' in Kapstadt veröffentlicht (seit 14.05.20 weltweit erhältlich), nachdem er 2019 sein erstes ‘Best of’-Album in der Welt vorgestellt hat: Millennium Hits 2002 - 2018 ( Rock / Pop / Blues / Swing aus Südafrika mit 19 Eigenkompositionen der letzten 18 Moriz Alben #MillenniumHits20022018 ). Ausserdem ist sein neues Buch “Dangerous Rhymes - Lyric Collection” seit Ende 2020 im Handel. Seine 2020-Tournee musste aufgrund der COVID-19 Pandemie abgesagt werden und ist nun für 2021 geplant.

In den USA wurde Ike wie folgt beschrieben: “Bowie ohne den Glam trifft auf Oasis ohne die Egozentrik gemischt mit Alternativer Britischer Chart Musik ohne die Langeweile...“ (Indiepop Spinzone).

Diskografie

  1. Fall into The Sun 2002 (Single) (Catalogue #MOS0001)
  2. You Could 2003 (Single) (Catalogue #MOS0002)
  3. Mirrors And Shade 2004 (CD) (Catalogue #MOS0003)
  4. Play Me 2005 (Single) (Catalogue #MOS0004)
  5. Play Me 2006 (CD) (Catalogue #MOS0005)
  6. All Around The World 2007/2008 (CD) (Catalogue #MOS0006)
  7. Peace Dream 2008 - by Brothers With Voices Cape Town (CD) (Catalogue #MOS0006BWV)
  8. Body & Soul 2009 (CD) (Catalogue #MOS0007)
  9. Stardust 2009 (CD) (Catalogue #MOS0008)
  10. Angel Eyes 2009 (CD) (Catalogue #MOS0009)
  11. Starry Night 2009 (CD) (Catalogue #MOS0010)
  12. Blue Moon 2010 (CD) (Catalogue #MOS0011)
  13. Charade 2010 (CD) (Catalogue #MOS0012)
  14. C’est Si Bon 2011 (CD) (Catalogue #MOS0013)
  15. Sunday 2011 (CD) (Catalogue #MOS0014)
  16. Breathing Dreams 2011 (CD) (Catalogue #MOS0015)
  17. Still 2012 (EP) (Catalogue #MOS0016)
  18. Siren Terpsichore 2013 (CD) (Catalogue #MOS0017)
  19. At Last 2014 (CD) (Catalogue #MOS0018)
  20. To Cape Town 2014 (Single) (Catalogue #MOS0019)
  21. Forevermore 2014 (Single) (Catalogue #MOS0020)
  22. Nobody Does It Better 2014 (CD) (Catalogue #MOS0021)
  23. Love Swings 2015 (CD) (Catalogue #MOS0022)
  24. Heroes In Red 2015 (Single) (Catalogue #MOS0023)
  25. Lucky Star Ain’t What You Are 2015 (Single) (Catalogue #MOS0024)
  26. Debonaire 2016 (CD) (Catalogue #MOS0025)
  27. On Our Way 2016 (Single) (Catalogue #MOS0026)
  28. Gold Rush 2017 (CD) (Catalogue #MOS0027)
  29. Voshaarnooi (Single) (Catalogue #MOS0028)
  30. Millennium Hits 2002 - 2018 (CD) (Catalogue #MOS0029)
  31. Dragons 2020 (CD) (Catalogue #MOS0030)

Literatur:

Dangerous Rhymes - Lyric collection von Ike Moriz (2020, in englisch):

Taschenbuch: ISBN 979-8-689-49682-5 (2. Edition, Amazon)ASIN B08JLXYKBV (2. Edition, Amazon)

KindleASIN B08JVNQJ7Q (Amazon)

iBookid1536880722 (Apple)

TaschenbuchISBN 978-1-715-47794-3 (1. Edition, Blurb)

eBook: ISBN: 978-1-715-47865-0 (1. Edition, Blurb)

Eike Moriz - "Darstellung verschiedener stimmbildnerischer Arbeitsmethoden und deren vergleichende Betrachtung” (Buch) (ISBN: 9781715404147)

Eike Moriz - "Darstellung verschiedener stimmbildnerischer Arbeitsmethoden und deren vergleichende Betrachtung” (Ebook) (ISBN: 978-1715405571)

Instagram | Facebook | Twitter  | iTunes | YouTube | Spotify |

TWS | WWW.IKEMORIZ.COM Amazon |  SPOTIFY | 

© Mosquito Records London PTY (Ltd.) 2021